Banner

Stellenausschreibung

Referenz-Nr.: 007/2024

Die Hochschule Magdeburg-Stendal im Herzen Sachsen-Anhalts eröffnet mit ihrer modernen Ausstattung sowohl beste Studien- und Arbeitsbedingungen als auch zukunftsweisende Forschungsperspektiven. Als Hochschule für angewandte Wissenschaften mit eigenem Promotionsrecht sind wir stolz auf unsere interdisziplinären Fachbereiche, die sich durch hohe Qualitätsstandards in der Lehre und der anwendungsorientierten Forschung auszeichnen. Wir bieten an unseren beiden Standorten in Magdeburg und Stendal eine familienfreundliche, kulturell vielfältige und lebenswerte Infrastruktur.

Am Standort Magdeburg im Fachbereich Wasser, Umwelt, Bau und Sicherheit (WUBS) ist zum 01.04.2025 folgende Stelle in Vollzeit zunächst befristet zu besetzen.

Der Fachbereich WUBS ist besonders forschungsstark sowie interdisziplinär und praxisnah ausgerichtet und bietet ein breites Spektrum an grundständigen BA- sowie konsekutiven MA-Studiengängen an.


Ihre Aufgaben:


Ihr Profil:

Sie passen zu uns, wenn Sie mit Begeisterung lehren und forschen sowie Freude daran ha­ben, unsere Studierenden beim Lernen zu unterstützen und auf ihrem Karriereweg zu beglei­ten.

Die allgemeinen Berufungsvoraussetzungen für Professor:innen ergeben sich aus § 35 Abs. 2 des Hochschulgesetzes des Landes Sachsen-Anhalt in der aktuellen Fassung. Die Einstellung erfolgt bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen (u.a. bis zur Vollendung des 52. Lebensjahres) im Beamtenverhältnis auf Zeit, andernfalls im befristeten privatrechtlichen Beschäftigungsverhältnis. Die Dauer der Befristung beträgt zunächst 5 Jahre. Eine anschließende unbefristete Beschäftigung ist bei Vorliegen der entsprechenden Voraus­setzungen möglich.

Die Hochschule Magdeburg-Stendal ist bestrebt, den Anteil von Frauen am Personal zu erhöhen. Wir freuen uns daher ausdrücklich über die Bewerbung entsprechend qualifizierter Frauen. Die Hochschule Magdeburg-Stendal ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert und unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf in vielfältiger Weise. Schwerbehinderte Bewerber:innen werden bei gleicher fachlicher Eignung und Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Da die Präsenzlehre und die Einbindung der Hochschule in der Region einen hohen Stellenwert einnehmen, findet die Betreuung der Studierenden vorrangig in Präsenz statt. Entsprechend gehen wir davon aus, dass Ihr Lebensmittelpunkt zur Erfüllung der Professur in der Region liegen wird.

Weitere Hinweise für Ihre Bewerbung sowie zu dem, was wir Ihnen in Ihrem neuen Arbeitsumfeld bieten, finden Sie auf unserem Berufungsportal „Der Weg zur Professur“.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wenn Sie uns bei der Ausbildung junger Menschen unterstützen möchten, freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 28.02.2024 über das Onlineportal an die Rektorin Frau Prof. Dr. Manuela Schwartz. Wir freuen uns ebenso auf Ihre Bewerbung, wenn Ihre Berufungsvoraussetzungen erst in na­her Zukunft (Zeitpunkt der Beschlussfassung durch die Berufungskommission) erfüllt sind.

Die persönlichen Vorstellungen sind in ca. vier Monaten nach Ende der Bewerbungsfrist geplant.

Bei Fragen zum Inhalt der ausgeschriebenen Stelle können Sie sich gern an Herrn Prof. Dr.-Ing. Torsten Schmidt unter Tel.; +49 (0) 391 886 4679 oder per E-Mail unter torsten.schmidt@h2.de wenden.

Fragen zum formellen Ablauf des Berufungsverfahrens beantwortet Ihnen gern unsere Refe­rentin im Rektorat Frau Antje Völker per E-Mail: antje.voelker@h2.de

Die Unterlagen von nicht berücksichtigten Bewerber:innen werden nach Ablauf von sechs Monaten nach Ende des Bewerbungsverfahrens vernichtet.

Zu den Stellenausschreibungen Online-Bewerbung